Der Wasserturm: Langeoogs Wahrzeichen

Der Wasserturm auf Langeoog gehört zu einem Tagesausflug oder Urlaub auf der Insel zum Sightseeing dazu. Im Nordwesten der Insel gelegen, erstreckt sich der Wasserturm über Langeoogs Ortskern. Mit über 33 Metern über dem Meeresspiegel und einer Höhe von 15 Metern ist der Wasserturm neben der Kirche das höchste Gebäude der Insel. Er wurde auf den Kaapdünen errichtet und ist zu Fuß über einen Treppenweg zu erreichen. Das achteckige Gebäude ist aufgrund seiner Form und Fassade ein Blickfang und dient daher als Landmarke von der Seeseite aus. Er bietet darüber hinaus einen herrlichen Blick über die weite Landschaft und kann zusätzlich von nahezu jedem Teil der Insel gesehen werden.

Die Geschichte des Wasserturms auf Langeoog

Der Wasserturm auf Langeoog wurde zwischen Oktober 1908 bis Februar 1909 erbaut und erstmalig im Jahr 1994 umfassend saniert. Entgegen der weitläufigen Annahme, handelt es sich bei dem Wasserturm auf Langeoog nicht um einen Leuchtturm. Er wird zwar als Seezeichen für die Schifffahrt genutzt, allerdings galt der eigentliche Zweck der Wasserver- und -entsorgung auf der Insel. Mit Anstieg der Urlaubs- und Badegäste wurde demnach ein entsprechendes System notwendig. Die Betreiber nutzten den Turm dafür, den Wasserdruck über ein entsprechendes Wasserleitungssystem in die Häuser zu befördern. Zuvor sammelten die Inselbewohner das Trinkwasser durch Regenauffangbehälter, wie Zisternen und Brunnen. Durch diverse Sturmfluten der darauf folgenden Jahre wurde das Wasser in den Hausbrunnen nachhaltig versalzen, sodass der Wasserturm den Betrieb aufnahm. In den 1980er Jahren erhielt die Insel eine neue Wasseraufbereitungstechnik und nahm den Wasserturm vom Netz.

 

Der Wasserturm ziert seitdem die Langeooger Landschaft. Im unteren Bereich befindet sich ein kleines Museum mit einer Ausstellung zur ehemaligen Wasserversorgung. Im Obergeschoss können Besucher einen 360°-Panoramablick über die Insel und das Meer genießen. Der Wasserturm auf Langeoog ist zudem als Wahrzeichen auf dem Logo der Insel verewigt. Er ist in den Sommermonaten von Montag bis Freitag von 10:00 bis 12:00 Uhr und im Winter an den Samstagen von 10:30 bis 11:30 Uhr für Besucher geöffnet. Mit einer Langeoog-Card, die Sie bei der Buchung einer Unterbringung oder am Fähranleger in Bensersiel erwerben können, erhalten Sie einmalig freien Eintritt. Weitere Informationen zum Wasserturm auf Langeoog finden Sie auf der Webseite von Langeoog.de.