Melkhörndüne Langeoog – atemberaubende Aussicht über die Insel

Kennen Sie schon die Melkhörndüne auf Langeoog? Der Aussichtspunkt im östlichen Teil der Nordseeinsel lädt zu einem Besuch ein. Genießen Sie Ihren Ausflug in die Natur, lassen Sie sich die frische Meeresbrise durchs Gesicht fahren und verbringen Sie einen unvergesslichen Tag auf den Spuren der Natur.

 

Die Melkhörndüne Langeoog ist ein beliebtes Ziel für Ausflügler aller Art: Ob Sie die Düne zu Fuß erklimmen möchten oder sich ein Fahrrad mieten, um den Wind in den Ohren rauschen zu hören, entscheiden Sie selbst. Fest steht: die rund 20 Meter hohe Düne ist mit der sagenhaften Aussicht über die Ländereien der Insel den Weg definitiv wert.

Zwischen Salzwiesen, Wattenmeer und Zugvögeln: Melkhörndüne Langeoog

Ihr Ausflug zur Melkhörndüne auf Langeoog lässt sich hervorragend mit den Sehenswürdigkeiten der Insel verbinden. Von der Aussichtsplattform aus erblicken Sie die unendlich erscheinende Weite der Nordsee und des Wattenmeers. Zudem zeigen sich die Salzwiesen von ihrer ganzen Pracht, wenn Sie die Melkhörndüne auf Langeoog bestiegen haben.

 

Die Melkhörndüne ist eine Abwandlung des Wortes Melkecke. Der Name der Düne stammt von der ehemaligen Meierei, die am Fuß der Düne zu finden ist. Bis 1952 wurden dort Kühe gemolken. Mittlerweile befindet sich im Haus der Meierei die inseleigene Jugendherberge. Ein weiterer interessanter Punkt bei der Melkhörndüne auf Langeoog ist die Tatsache, dass sie mit 21,3 Metern einst die höchste natürliche Erhebung Ostfrieslands war. Heute ist sie knapp 20 Meter hoch und weiterhin der höchste Berg von Langeoog.

 

Traumhafter Urlaub inklusive Melkhörndüne auf Langeoog

Bei einem Besuch auf der Nordseeinsel dürfen Sehenswürdigkeiten, wie die Melkhörndüne im Langeooger Osten, nicht fehlen. Verbringen Sie einen entspannten Tag an den verschiedenen Orten und entschleunigen Sie Ihren Alltag. Sie werden die Vogelkolonien sowie Lach- und Silbermöwen beobachten können, die sich an dieser Landseite der Insel im Sand ausruhen. Zudem können Sie viele weitere tierische Inselbewohner in ihrer natürlichen Umgebung sehen, die Ihren Urlaub zu einem Erlebnis machen.

 

Wenn Sie sich für mehr Ausflugsziele interessieren, die sich ebenfalls in der Höhe abspielen, ist auch der Gang zum Wasserturm auf Langeoog eine große Empfehlung. Das vollständig sanierte Gebäude ist über 33 Meter hoch und verfügt über eine wunderschöne Panorama-Aussicht. Ein kleines Museum befindet sich ebenfalls im Erdgeschoss des Turms. Nach dem Besuch der Sehenswürdigkeiten können Sie einen Ausflug in den Langeooger Ortskern unternehmen. Nutzen Sie die Zeit und machen Sie eine Shoppingtour oder setzen Sie sich in eines der zahlreichen kleinen Cafés oder Restaurants.

 

Damit Sie Ihren Urlaub auf Langeoog in vollen Zügen genießen können, benötigen Sie eine schöne Unterkunft. Über die inselvermietung Langeoog haben Sie eine große Auswahl an gemütlichen Ferienwohnungen und einladenden Ferienhäusern. Zum Teil sind die Unterkünfte auch für einen Urlaub mit Hund geeignet. Sie besitzen in der Regel sämtliches Zubehör, damit Ihre Vierbeiner einen ebenso schönen Urlaub auf Langeoog verbringen können.